Bürgerpreis: Limbach ehrt Netzschkauer

Blumen, Urkunde und Geld für Falk Naumann

Limbach.

Der Netzschkauer Falk Naumann erhält in diesem Jahr den von der Sparkasse Vogtland zur Verfügung gestellten Bürgerpreis der Gemeinde Limbach. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und 150 Euro. Zur Gemeinderatssitzung am Montag war Limbachs Bürgermeister Bernd Damisch (Freie Wähler) allein für die Ehrung zuständig. Die Sparkassenvertreterin hatte wegen Krankheit abgesagt. Die Urkunde wird nachgereicht.

Naumann ist im Ort vielfältig aktiv: Er organisierte im Oktober eine Ausstellung des vor neun Jahren verstorbenen Buchwalder Malers Fredo Bley, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag hätte feiern können. Auch die Betreuung der Ausstellung übernahm der agile Senior. Doch das ist nicht die einzige Verbindung zwischen dem Netzschkauer und Limbach. Naumann trainiert die Alten Herren der Sportgemeinschaft Limbach und organisiert auch jährlich das Hallenturnier um den Pokal des Bürgermeisters. Auch an einer Broschüre über den Ort hat Naumann bereits mitgearbeitet und sich ebenso als Chronist einen Namen gemacht. Bürgermeister Damisch schätzt das Engagement des Netzschkauers hoch ein: "Falk Naumann hat immer gute Ideen. Man muss ihn nicht motivieren. Er wird immer von selbst aktiv." (sia)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...