Burgweihnacht und Co. locken Besucher

In Ortsteilen von Reichenbach und Lengenfeld pflegen am Wochenende des 1. Advent Menschen bei Märkten, Musik und Mitmach-Aktionen Geselligkeit.

Mylau.

Ganz traditionell wird die Adventszeit auf der Burg Mylau in diesem Jahr am 30. November und 1. Dezember eröffnet. Ein abwechslungsreiches Programm bietet jeweils ab 14 Uhr Unterhaltung für Groß und Klein, und man kann sich bei Glühwein, Rostern und Waffeln auf dem Burghof treffen. Hinzu kommen besondere Angebote für Kinder: Streichelzoo, Märchenführung, Adventsbasteln. Und natürlich kommt an beiden Tagen der Weihnachtsmann. Das traditionelle Burgcafé des Fördervereins lädt ein. Und wer will, kann sich die Sünden des vergangenen Jahres bei der "Ehrbaren Mannschaft des Vogtlandes" vergeben lassen.

In den Räumen der Burg bieten Handwerker und Künstler dekorative und praktische Geschenkideen für Weihnachten oder auch schon davor an. Hier besteht die Möglichkeit, schon alle Geschenke zu besorgen, damit die Adventszeit stressfrei genossen werden kann. Im Museum öffnet die Weihnachtsausstellung in diesem Jahr ihre Pforten und präsentiert den altbekannten Pflaumentoffel in allen Facetten.

Bereits am Freitag, 18 Uhr, findet das Adventskonzert der Calliope Kammermusikreihe mit dem Landesjugendzupforchester Sachsen im Ratssaal der Burg statt. Das Auswahlorchester ist Klangkörper der besten Nachwuchs-Mandolinisten und Gitarristen Sachsens.

Das Programm

Samstag, 30. November 14 Uhr musikalische Eröffnung Chor des Ev. Gymnasiums Mylau, Eröffnungsansprachen. 14.30 Uhr Märchenlesung im Museum: Der Sterntaler und andere Geschichten und Musikverein Mylau/Reichenbach 15.30 Uhr Weihnachtsmann 16.30 Uhr EneMeneMuh 18 Uhr Leander und der Andere 15 und 17 Uhr Museumsführung Sonntag, 1. Dezember 14 Uhr Ensemble Blechreiz 14.30 Uhr Gesangssolisten der Musikschule Vogtland 15.30 Uhr Weihnachtsmann 16 Uhr Cheerleader der Grundschule Limbach 17 Uhr Netzschkauer Musikanten 16 Uhr Museumsführung


Lichterfest in Waldkirchen und 8. Weihnachtsmarkt in Friesen

In Waldkirchen weihnachtet es. Am Sonntag startet die zu Lengenfeld gehörige Ortschaft mit einem Lichterfest in die Weihnachtszeit. 17 Uhr lädt die Dorfgemeinschaft ans Bürgerhaus ein. Der dortige große Lichterbogen erstrahlt an diesem Tag das erste Mal. Gleichzeitig öffnen die Waldkirchner mit dem Lichterfest das erste Türchen ihres Lebendigen Adventskalenders. Es folgen elf weitere Termine jeweils an den ungeraden Wochentagen. Zu den Höhepunkten gehören ein Weihnachtsmarkt am dritten Advent auf dem neuen Spielplatz Edwinhausen sowie eine Fackelwanderung am 23. Dezember. Gastgeber für den lebendigen Adventskalender sind unter andere die Marienhöher Direktvermarktung, der Kindergarten, die Sportler im Sportlerheim und etliche Privatpersonen. Über alle Gastgeber, Treffpunkte und Veranstaltungen können sich Interessierte auf dem Waldkirchen-Blog "Waldkirchen im Vogtland" informieren. (sia)

Der Heimatverein Friesen lädt am

Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr zum 8. Weihnachtsmarkt ein: Wie jedes Jahr öffnet am ersten Adventssonntag der Friesener Weihnachtsmarkt seine Tore und lässt auf dem Platz vor dem Bürgerhaus die Vorfreude auf Weihnachten aufkommen. Regionale Aussteller bieten ihre handgefertigten Einzelstücke an. Vielleicht findet der eine oder andere an den Handwerksständen ein Weihnachtsgeschenk für seine Liebsten. Das gastronomische Angebot lässt (fast) keine Wünsche offen. Neben Kaffee, Glühwein, Krapfen und Stollen, wird es auch frisch zubereitete Fischsemmeln, Gegrilltes, Bambes und heißen Fetakäse im Fladenbrot geben. Der Christliche Kindergarten Reichenbach wird die Besucher ab 15.30 Uhr auf eine musikalische Reise durch den Advent entführen. Die Buchwalder Jagdhornbläser werden um 17 Uhr erwartet. Für Groß und Klein werden im Bürgerhaus Filme aus Omas Zeiten gezeigt. Auch der Weihnachtsmann hat sich angesagt. Vielleicht hält er eine süße Überraschung parat. (fp)

Eine Übersicht über Veranstaltungen im Advent in der Region können Sie hier aufrufen: www.freiepresse.de/adventstermine

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...