Chaosfahrt: Frau schwer verletzt

Reichenbach.

Eine 43-jährige Frau ist bei einem Unfall auf der Reichenbacher Karl-Liebknecht-Straße so schwer verletzt worden, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Fahrer eines Hyundai war am gestrigen Donnerstag, gegen 11 Uhr, in das Heck ihres am Fahrbahnrand parkenden Suzuki geknallt. Die Frau befand sich zu dem Zeitpunkt im Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde es auf einen davor stehenden Mazda geschoben. Der Unfallverursacher machte nicht halt, sondern fuhr rückwärts, geriet dabei auf die andere Straßenseite und stieß dort gegen einen weiteren parkenden Suzuki. In der Folge versuchte er, rückwärts in eine Grundstückszufahrt zu fahren. Dabei schrammte er mit der linken Fahrzeugseite eine Hauswand entlang und nahm zwei Fallrohre mit. Wie die Polizei am Abend mitteilt, handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen 79-jährigen Reichenbacher. Zeugen zufolge soll er einen verwirrten Eindruck gemacht haben. Die Polizei erklärte, dass der Mann zu einer ärztlichen Begutachtung gebracht wurde. Sie ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs. (us)
 

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...