Chursachsen musizieren online

Konzertmitschnitte und Hausmusik im Internet

Bad Elster.

Zur Überbrückung der coronabedingt konzertlosen Zeit wartet die Chursächsische Philharmonie Bad Elster mit zwei Online-Angeboten auf. Unter dem Motto "Von Haus zu Haus - Musik für Sie!" werden mittwochs und samstags um 19.30 Uhr Livemitschnitte vergangener Konzerte aus dem König-Albert-Theater persönlich vorgestellt. Den Anfang macht am morgigen Mittwoch Generalmusikdirektor Florian Merz mit dem ersten Satz der 4. Beethoven-Sinfonie. Das Konzert dazu fand vor drei Jahren statt. Merz hat das Stück aufgrund seines Tonbildes ausgesucht. Es beginnt in dunklem Moll, wechselt dann in Dur. Merz: "Licht gegen Dunkelheit - das Licht siegt: Ein fulminantes Zeichen der Hoffnung!" Außerdem werden die Musiker der Chursächsischen Philharmonie Stücke als "Hausmusik per Post" online stellen. Dabei beschreiben sie kurz, warum das gewählte Stück in die konzertlose Zeit passt. Zum Auftakt hat Kammermusiker Stefan Bücher das Kirchenlied "Bewahre und Gott, behüte uns Gott" sowie "The Show Must Go On" von Queen gespielt. Auf der Homepage ist das Ganze unter "Aktuelles" zu finden.

Unterdessen ist der Theater- und Ticketservice in der Touristinfo an Wochenenden nicht mehr besetzt. Der Publikumsverkehr im Kurhaus ist bis 20. April nicht möglich. Die Geschäftszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 12.30 und 13.30 bis 18 Uhr, Telefon 037437 53900, Anfragen auch per Mail unter ticket@chursaechsische.de. (tb/hagr)

www.chursaechsische-philharmonie.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.