Corona: Ambulanz anders offen

Paracelsus-Klinik passt Einrichtung Bedarf an

Reichenbach.

Die Öffnungszeiten der Corona-Abklärungsstelle an der Paracelsus-Klinik Reichenbach werden aufgrund der aktuellen Entwicklungen geändert. Das teilte Frances Enderlein von der Unternehmenskommunikation und vom Marketing der Paracelsus-Kliniken Sachen mit. Mittlerweile ist die Corona-Ambulanz wochentags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Patienten, die bei sich starke Symptome wie Fieber, Halsschmerzen und trockenen Husten wahrnehmen, können die Ambulanz aufsuchen. Die Abklärungsstelle hatte in den ersten Wochen nach Eröffnung regen Zuspruch bei der Bevölkerung erfahren, rund 80 Menschen wollten sich täglich testen lassen. In den vergangenen Tagen sei ein Rückgang von Hilfesuchenden zu verzeichnen.

Corona-Verdachtsfälle und Covid-19-Patienten werden in der Paracelsus-Klinik Reichenbach strikt vom normalen Krankenhausbetrieb getrennt. Es bestehe kein erhöhtes Ansteckungsrisiko in der Klinik. Wer krank ist, sich verletzt hat oder eine chronische Erkrankung hat, die eine dauerhafte ärztliche Begleitung erfordert, gehöre laut Enderlein in die Hände eines Arztes. Auf keinen Fall solle man aus Sorge vor einer Ansteckung auf den Gang zum Arzt verzichten. Die Notaufnahme, die Medizinischen Versorgungszentren und der Krankenhausbetrieb liefen ganz normal weiter. (gsi)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.