Der Lions Club startet wieder sein Erfolgsmodell

An der Zwickauer Straße gibt es Top-Klamotten zum Mini-Preis - Der Erlös bringt Kinder in der Schule weiter

Reichenbach.

Nach zwei erfolgreichen Auflagen in den Vorjahren an der Bahnhofstraße startet der Reichenbacher Lions Club mit seinem Erfolgsmodell Second-Hand-Shop auch im Advent dieses Jahres wieder für den guten Zweck durch. Allerdings läuft der Verkauf von Top-Klamotten zum Mini-Preis am Freitag und am Samstag nächster Woche im einstigen Geschäft Brillen Pittner an der Zwickauer Straße, informiert Club-Präsidentin Martina Müller. "Das ist aber auch die einzige Änderung zu den Vorjahren. Wir hoffen wieder auf ähnliche Erfolge."

Und die können sich sehen lassen. Im Vorjahr kamen im Rahmen des erfolgreichen Pop-ups insgesamt 6000 Euro für den guten Zweck zusammen. Die Nachfrage der Kunden nach den von verschiedenen Händlern zur Verfügung gestellten Artikeln war so groß, dass ein zweiter Verkauf organisiert wurde. Der Erlös kam seinerzeit der Nachwuchsarbeit des TSV Vorwärts Mylau zugute. Diesmal fließen alle Einnahmen in ein Projekt des Leuchtturms - der sozial engagierte Verein finanziert damit seine Hausaufgaben-Hilfe für Kinder. Martina Müller: "Uns ist wichtig, das Geld wieder nachhaltig auszugeben. Die Bildung junger Menschen als Voraussetzung für eine gute berufliche Perspektive eignet sich bestens dafür. Daher unterstützen wir die wichtige Arbeit des Leuchtturms sehr gerne. Ich denke, die Kunden sehen das auch so." (gem)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...