Die Classic Biker machen wieder mobil

Am Samstag steigt an der Göltzschtalbrücke das dritte Oldtimer-Gespanntreffen - mit Benzingespräch und Ausfahrt.

Netzschkau.

Da scheint sich langsam - und damit für die Anhänger des gechillten Fahrens angemessen - etwas zu entwickeln: Waren es 2016 zur Premiere 28 Teilnehmer, verzeichneten die Organisatoren im Vorjahr bereits 34 Gespanne, deren Besitzer aus dem Vogtland, Thüringen und dem Landkreis Mittelsachsen an die Göltzschtalbrücke kamen. Wenn das Wetter mitspielt, könnten die Classic Biker Vogtland am Samstag eine neue Bestmarke bilanzieren. Die Interessengemeinschaft lädt dann zum dritten Oldtimer-Gespanntreffen ein.

Und dabei sind nicht nur Gespanne am Start, wie mit Jürgen Bär aus Unterheinsdorf einer der Organisatoren verrät. "Bereits im Vorjahr waren auch schon viele Solo-Motorräder zu bestaunen, das wird diesmal nicht anders sein." Willkommen ist jeder, der das Oldtimer-Gen im Blut hat, die Teilnahme ist kostenfrei. Jürgen Bär ist wieder mit seiner 250er Pannonia dabei, die 1959 in der ungarischen Motorradschmiede Csepel gebaut und von dem Classic-Biker in liebevoller Kleinarbeit nebst Seitenwagen restauriert wurde.

Treffpunkt ist 10 Uhr der Parkplatz eins Göltzschtalbrücke. Offizielle Bezeichnung dessen, was dann folgt: "Benzingespräch". In anderen Sparten ist diesbezüglich von Fachsimpeln die Rede. Dazu hat sich mit Mike Purfürst auch der Netzschkauer Bürgermeister angekündigt. Nach dieser einstündigen Info-Börse rund ums geliebte Blech ist Punkt 11 Uhr Start für eine Vogtland-Ausfahrt. Der Tross begibt sich dann von der Brücke auf Tour. Diese führt über Netzschkau, Limbach, die Talsperre Pöhl, Jocketa, Röttis, Jößnitz, Kauschwitz, Schneckengrün, Leubnitz, Fasendorf zur großen Rast in der Gaststätte "Zum Holzfäller" in Mehltheuer. Nach dem gemeinsamen Essen geht es weiter über Bernsgrün, Arnsgrün, Elsterberg und Greiz zur Göltzschtalbrücke. Mit der Ankunft des Pelotons wird gegen 14.30 Uhr gerechnet.

Auf dem Parkplatz 1 und an der Brücke selbst klingt das Treffen locker aus. "Wer will, kann natürlich am Imbiss noch einen Kaffee trinken", sagt Jürgen Bär mit dem Hinweis, unbedingt den Parkplatz am Info-Punkt anzusteuern. Das Treffen wurde dorthin verlegt, da das Café in Ketzels Mühle direkt an der Brücke seit diesem Jahr geschlossen hat.

3. Oldtimer-Gespanntreffen am Samstag, 10 Uhr auf dem Parkplatz 1 an der Göltzschtalbrücke. Ausfahrt, 11 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...