Die Tücken rund um den Rufbus

Das Infomobil des Verkehrsverbunds Vogtland hat am Mittwoch in Reichenbach Station gemacht. Das Interesse war enorm. Aber nicht jeder war mit den Antworten zufrieden.

Reichenbach.

So viel los wie in Reichenbach war noch nie. Marco Lukat und seine Kollegin kommen kaum hinterher, all die Anfragen der Fahrgäste zu beantworten. Das Infomobil des Verkehrsverbunds Vogtlands hatte am gestrigen Mittwoch vor dem Reichenbacher Rathaus Station gemacht, um Unklarheiten rund um den Fahrplanwechsel am 13. Oktober auszuräumen. "Als wir hier ankamen, warteten schon 30 Leute auf uns", sagt Lukat. "Das hatten wir noch nicht erlebt."

Da sich dieses Mal nicht nur die Fahrzeiten ändern, sondern das komplette System umgekrempelt wird, gab es mehr als genug Fragen. Wie funktioniert das ganz genau mit den neuen Rufbussen? "Das ist eine reguläre Linie mit ganz normalen Haltestellen, aber der Bus fährt nur, wenn vorher jemand anruft und ihn bestellt", erklärt Lukat - bestimmt nicht zum ersten Mal. "Der Bus fährt selbst für eine Person. Und man kann ihn auch mit einem einzigen Anruf für beispielsweise den 15., 21. und 28. Oktober buchen."

Monika Schwan aus Reichenbach hat ein anderes Thema zum Infomobil gelockt: Wie kommt sie künftig am Wochenende nach Bad Elster? "Der Wanderbus über Klingental und weitere Orte fährt ja künftig nicht mehr", sagt sie bedauernd. Künftig muss sie mit dem Zug nach Plauen und von dort weiter mit dem Bus. Möglicherweise ist sie sogar schneller, das muss sie noch prüfen. Trotzdem wird sie den Wanderbus vermissen. "Das war eine schöne Tour durch das Vogtland."

Claus Keßler freut sich zwar, das künftig mehr Busse von Rotschau nach Reichenbach fahren. Allerdings fragt er sich, ob das Geld dafür sinnvoll angelegt ist. Noch mehr stört ihn allerdings, dass nun sowohl am Bus als auch an den Haltestellen künftig nicht mehr steht, dass das Fahrzeug nach Reichenbach fährt. Sondern nur noch das Endziel Treuen. "Das ist schon verwirrend für viele", findet er. "Warum sind nicht wenigstens an den Haltestellen alle Haltepunkte einer Linie angeschrieben?" Bei dieser Frage müssen Lukat und seine Kollegin freilich passen.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...