Diebe brechen mehrere Autos auf

Reichenbach/Auerbach.

Elf aufgebrochene Autos und eine Beute im Gesamtwert von 12.000Euro - dies ist die Bilanz eines Raubzugs in der Nacht zu Dienstag. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Täter Scheiben von Fahrzeugen ein, die in Reichenbach und Auerbach geparkt waren und gelangten so ins Innere. Ob es in allen Fällen dieselben Langfinger waren, wird nun ermittelt. Betroffen waren Wagen unterschiedlicher Marken, die in Reichenbach an der Rathenaustraße, der Fritz-Ebert-Straße, der Bebelstraße, der Zwickauer Straße, der Liebaustraße, am Friedrich-Engels-Platz und am Neu-städtel abgestellt waren. In Auerbach parkten die Autos an der Lindenallee, der Schneeberger Straße und an der Blumenstraße. Die Täter erbeuteten unter anderem Mobiltelefone, Bargeld, ein MacBook, diverses Veranstaltungsequipment, Festplatten, eine Sonnenbrille und mehrere Geldbörsen mit persönlichen Dokumenten. Der insgesamt entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden, wird aber auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Zeugen, welche die Täter gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...