Diskussion über eine Werbetafel

Lengenfeld.

Die Polenzstraße in Lengenfeld soll einen neuen, zweiseitigen Werbeaufsteller bekommen: 2,75 Meter mal 3,50 Meter bei einer Gesamthöhe von 5,75 Meter. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses stimmten dem Bauantrag kürzlich zu, unter der Voraussetzung, dass der Antragsteller auf die Anbringung einer schon vor drei Jahren genehmigten Werbetafel verzichtet. Diesen wollte der Antragsteller an einer Hauswand befestigen. Gerald Merz, der als sachkundiger, beratender Bürger im Ausschuss sitzt, berichtete, dass die Werbetafel ein paar Wochen an der Wand hing, dann aber wieder abgenommen wurde. Gründe dafür sind nicht bekannt. Die Bauverwaltung des Rathauses soll den Bauherren in der städtischen Stellungnahme mitteilen, dass die Ausschussmitglieder keine drei Werbetafeln auf engstem Raum wünschen. (sia)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.