Dittesschule erhält Spiel- und Sportfläche

Nach Grundstückstausch gibt es künftig mehr Platz im Schulhof in Oberreichenbach. Nun wird investiert. Rund 535.000 Euro wird das Vorhaben kosten.

Reichenbach.

Die Neugestaltung des Schulhofes der Dittes-Grundschule in Oberreichenbach hat der Stadtrat jetzt beschlossen.

Bislang ist der Schulhof stark zergliedert. Er ist weder eingefriedet, noch kann er von anderen Nutzern wie der Müllentsorgung oder dem Fahrverkehr externer Dienstleistern frei gehalten werden. Zudem entspricht die Ausstattung mit Spiel- und Sportgeräten nicht den Anforderungen der heutigen Zeit. Es muss sich also etwas ändern, zumal die Nutzung nicht nur in den Hofpausen, sondern auch vom stark ausgelasteten Hort "Knirpsentreff" mit rund 140 Kindern erfolgt.

Durch einen Grundstückstausch hat die Stadt mehr Platz gewonnen. Künftig soll es eine direkte Zufahrt von der Dittesstraße zum Wirtschaftshofteil der Schule geben, der räumlich von der Spiel- und Sportfläche getrennt ist. Letztgenannte soll durch eine unterschiedliche Oberflächengestaltung mit Fallschutzmaterial und Pflaster diverse Möglichkeiten bieten. Die Spielfläche, so zeigt die Planzeichnung des Ingenieurbüros Kovacic und Partner aus Langenwetzendorf, vereint sieben Elemente: einen Sandkasten, ein Trampolin, eine Waldbank ohne Lehne, eine Kombination aus Reck, Kletternetz und Kletterwand, eine Spielanlage mit Seil, Hängebrücke und Ringen, ein Schwingnest und einen Spazierweg Tierfährte. Dabei flossen Wünsche der Schüler mit ein. Hinzu kommen zwei Pflasterflächen, eine für Ballspiele, unter anderem mit Fußballtor und Basketballkorb, und eine für Laufspiele mit integriertem großen Schachbrett. In zwei Bereichen sind Sitzstufen vorgesehen. Eine Rundbank und eine Bank mit Tischablage gehören auch dazu. Der Spielplatz wird eingezäunt.

Noch vorhandene alte Gebäudereste müssen abgebrochen werden. Für die neue Zufahrtsrampe zum Wirtschaftshof und zur Schaffung von ebenen Spielbereichen sind Stützwände in Gabionenbauweise vorgesehen. Es braucht eine neue Abstellfläche für Müllcontainer. Ein Lagerraum für Spielgeräte und ein Abstellraum für Gartengeräte, je 5 mal 2,5 Meter groß, werden errichtet. Die Böschung entlang der Dittesstraße ist neu zu bepflanzen. Geländeprofilierung und Entwässerung kommen noch hinzu.

Die Gesamtkosten für das Vorhaben betragen rund 535.000 Euro. Es wird über das Förderprogramm zur Schulgebäudesanierung mit 75 Prozent bezuschusst. Der Baubeginn ist für Anfang Juli 2020 vorgesehen. Ende des Jahres soll alles fertig sein.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.