Drei Hauptgewinne gehen an Lengenfelder

So viele Käufer wie nie zuvor beteiligten sich an der Aktion des Gewerbevereins. Die meisten Gewinner wissen jedoch noch nichts von ihrem Glück.

Lengenfeld.

Die Hauptgewinne der Weihnachtsverlosung des Gewerbevereins Lengenfeld bleiben in der Stadt. Alle Preisträger erhalten Gutscheine, die sie in den Geschäften und in Restaurants einlösen können. Den Hauptpreis, 1000 Euro, gewann Fiola Berndt. Über 500 Euro freut sich Helga Bittermann. Für 250 Euro kann Cornelia Szujer einkaufen gehen. Gabriela Krauthahn, die Chefin des Gewerbevereins, überreichte am Samstag die Preise.

Am Freitagabend hatten sich etwa 50 Neugierige im Rathaushof versammelt, um die Ziehung zu verfolgen. Es gab 74 Gutscheine im Gesamtwert von 3870 Euro zu gewinnen. 31 Preise stellte der Gewerbeverein zur Verfügung. 43 Preise spendieren Geschäftsinhaber.

Nur zwei Gewinner waren anwesend. Christine Hüttner konnte ihren 25-Euro-Gutschein gleich in Empfang nehmen: "Ich gehe viel in Lengenfeld einkaufen. Im Internet dagegen kaufe ich nichts. Ich möchte das, was ich kaufe, ansehen und anfassen." Mit ihrer Meinung steht sie nicht allein. Etwa 4000 Karten drehten sich in der Trommel, deutlich mehr als 2018. Das entspricht einem Einkaufswert von etwa 200.000 Euro. Die Kunden bekommen während der Adventszeit in den etwa 30 teilnehmenden Geschäften und Gaststätten Bons ab einem Einkaufswert von fünf Euro. Zehn Bons passen auf eine Karte. Gabriela Krauthahn: "Die Bonaktion erfreut sich wachsender Beliebtheit. Es nehmen sogar Geschäfte teil, die nicht Mitglied im Gewerbeverein sind. Auch die Kunden fragen in den Geschäften gezielt nach dieser Aktion." Ziel des Gewerbevereins ist es, die Menschen zum Einkaufen in der Innenstadt zu motivieren.

Neu war in diesem Jahr das Datum der Verlosung - nach Weihnachten. Der Gewerbeverein wollte mehr Publikum zur Verlosung locken, was auch klappte. "Im Vergleich zu den Verlosungen am 24. Dezember kommen jetzt deutlich mehr Leute", so die Vereinschefin. Die Verlosung diente noch einem guten Zweck: Den Erlös aus dem Glühwein-Verkauf, 100 Euro, will der Gewerbeverein dem Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes Sachsen spenden. Während sich die erwachsenen Besucher mit Glühwein wärmten, standen die Kinder Schlange an der Mischtrommel. Die Chefin des Gewerbevereins: "Inzwischen gibt es eine feste Gruppe Kinder, die jedes Jahr kommt, und die Preise zieht."

Die Gewinnerlisten liegen in den nächsten Tagen in einigen Geschäften aus, unter anderem in der Boutique Gabi-Moden und beim Bäcker Fenderl. Zudem stellt der Gewerbeverein die Liste auf seine Facebook-Seite.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.