Erstmals ein Flohmarkt für junge Anbieter

Kleintierzuchtverein will nach zurückhaltendem Auftakt einen zweiten Versuch beim Sommerfest wagen

Irfersgrün.

Platz schaffen im Kinderzimmer, das wollten am Sonntag Anton (11), Marie (9), Marius (9) und Sascha (7) aus Irfersgrün. Die Kinder folgten der Einladung des Kleintierzuchtvereins zum ersten Flohmarkt für Kinder, blieben aber weitgehend unter sich. Da der Flohmarkt dem schlechten Wetter zum Opfer fiel, soll es zum Sommerfest des Kleintierzuchtvereins einen zweiten Anlauf geben, so die Organisatoren.

Eine junge Mutter sagte: "Eigentlich sind wir hier her gekommen, um etwas loszuwerden. Jetzt sieht es aber so aus, als ob wir mehr mit nach Hause nehmen, als wir mitgebracht haben." Die Kinder bestaunten jeweils die ausrangierten Stücke der anderen und kamen sofort untereinander ins Geschäft. Marie hatte tüchtig aufgeräumt und kleine Autos mitgebracht: "Ein paar ganz große Autos habe ich aber noch zu Hause." Anton wollte sich von einem Witzebuch trennen. "Ich möchte in meinem Kinderzimmer Platz machen, dass ich auch einmal wieder etwas Neues hinstellen kann", berichtete der Elfjährige. (sia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...