Exzellente Pianistin bei Klassik-Nacht

Die Vogtland Philharmonie spielt am Freitagabend im Park der Generationen Werke von Liszt, Smetana, Tschaikowski und Bizet. 350 Plätze stehen für Besucher zur Verfügung.

Reichenbach.

Musik unter freiem Himmel bietet Musikern unter Coronabedingungen aktuell die besten Chancen, vor Publikum auftreten zu können. Noch sind Großveranstaltungen verboten. Noch sind in Veranstaltungshäusern zu wenig Besucher erlaubt. Doch der momentan recht übersichtliche Terminkalender der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach macht es im Einklang mit den gelockerten Regeln möglich, eine kleinere Klassik-Nacht im Reichenbacher Park der Generationen zu spielen. Sie findet am Freitag, 20.30 Uhr, statt.

"Wir spielen in großer sinfonischer Besetzung und brauchen durch die geforderten Abstände dabei eine Fläche von 17 mal 13 Metern. Deshalb spielen wir auf dem Musterplatz im Park - ohne Bühne", erklärt Intendant und Geschäftsführer Stefan Fraas.

"Neben unserem Orchester unter Leitung von Dorian Keilhack ist Pianistin Evgenia Rubinova mit dem 1. Klavierkonzert von Franz Liszt zu erleben. Sie ist eine Weltklasse-Solistin, wurde zum Beispiel in New York, Paris, Tokio und Moskau gefeiert", sagt er. Publikum und Presse loben sie unisono für "ihre starke Persönlichkeit und musikalische Vorstellungskraft, für ihre farbige Klanggebung und lebendige Polyphonie und für ihren architektonischen Blick auf das Werkganze". "Ein Open-Air-Klavierkonzert ist etwas ganz Besonderes", weiß Fraas.

Außerdem erklingen an diesem Abende "Die Moldau" von Bedrich Smetana, "Schwanensee" von Peter Tschaikowski sowie die Carmen-Suite von Georges Bizet.

Das Beschallungskonzept sieht vor, dass jedes Instrument ein Mikrofon erhält. Zum satten Klassiksound gesellt sich ein Lichtkonzept, das die Bäume und den ganzen Park in ein Farbenmeer taucht. Die Fleischerei Uwe Schaller und die Greizer Brauerei sorgen für Speisen und Getränke.

Für das Konzert steht in Umsetzung der Hygieneregeln nur eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung. "350 Plätze werden bestuhlt", lässt Fraas wissen. Deshalb empfehle sich eine Reservierung per E-Mail. Interessenten aus der ganzen Region zwischen Chemnitz, Zwickau und Hof haben schon angefragt. Die Vorbestellung per E-Mail hat noch einen weiteren Vorteil: "Sollte die Klassik-Nacht wetterbedingt nicht durchgeführt werden können, senden wir kurzfristig eine Antwort-Mail. Wir informieren aber auch auf Facebook sowie auf unserer Homepage", erklärt Stefan Fraas.

Tickets Die Karten für die Klassik-Nacht am 3. Juli, 20.30 Uhr, in Reichenbach kosten 20 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt. Reservierung mittels E-Mail an tickets@vogtland-philharmonie.de oder unter Telefon 03765 13470 (Mo-Fr 9-12 Uhr). An der Abendkasse können die vorbestellten Tickets bis spätestens 20 Uhr abgeholt werden.

Nächste Termine Samstag, 4. Juli, 20.30 Uhr, Klassik-Nacht im Goethepark Greiz; Sonntag, 5. Juli, 18 Uhr, Sommerserenade in Hohenleuben, Burgruine Reichenfels; 19 Uhr Antonio Vivaldi "Die vier Jahreszeiten" & Orgel-Intermezzi, Lengenfeld Aegidiuskirche.

www.vogtland-philharmonie.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.