Falun Gong: Gegen Verfolgung

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte haben gestern Falun-Gong-Anhänger in aller Welt an die Opfer der seit 1999 andauenden staatlichen Verfolgung in China mit Verhaftungen, Folter, Tötung und erzwungener Organentnahme erinnert. "Die Verfolgung muss aufhören. Jeder sollte seine Spiritualität leben dürfen", ist Heidemarie Stepanek aus Reichenbach (im Bild vorn links beim Europatreffen im September in Prag) überzeugt, die jeden ersten Samstag im Monat, 9.30 Uhr die Treffen der Gruppe Vogtland im Stadtpark leitet. Die Gruppe zählt mittlerweile elf Teilnehmer. Falun Gong, auch Falun Dafa genannt, gilt als Variante des Qigong, sprich der traditionellen chinesischen Übungen zur Kultivierung von Körper und Geist. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...