Festhalle soll Pläne für Autokino prüfen

Plauen.

Auf Anregung von Stadträtin Claudia Hänsel (Die Linke) soll der Leiter der Plauener Festhalle, Ronny Bley, Möglichkeiten für ein Autokino auf dem Platz vor dem Veranstaltungshaus prüfen. Hänsel regte das in einer Sitzung des städtischen Verwaltungsausschusses an. Den Menschen müssten angesichts der zahlreichen Beschränkungen bald mögliche Alternativen zur Freizeitgestaltung angeboten werden, warb Hänsel für ihren Vorschlag. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) sagte zu, das prüfen zu lassen. Ein Autokino gab es bis 2011 an der Talsperre Pöhl. Der Betreiber gab es damals nach mehr als 20 Jahren auch aus wirtschaftlichen Gründen auf. (us)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.