Feuerwehr ehrt verdiente Helfer

Das Gesamtwehrvergnügen der Reichenbacher Wehr war auch eine Gelegenheit, um langjährige Mitglieder auszuzeichnen.

Reichenbach.

Insgesamt 26 Feuerwehrleute sind beim Gesamtwehrvergnügen der Reichenbacher Feuerwehr am Samstag geehrt worden. Zu den Gratulanten in der Sporthalle an der Cunsdorfer Straße gehörte auch OB Raphael Kürzinger (CDU), der bei der auch von zahlreichen Angehörigen der Helfer besuchten Veranstaltung die Wichtigkeit der Wehr herausstellte und den Kameraden für ihren Einsatz dankte: In diesem Jahr sind die Reichenbacher und die Wehren in den Ortsteilen zu knapp 200 Einsätzen ausgerückt. Zuletzt hatte die Feuerwehr beim Glitzner-Großbrand ihre Einsatzkraft demonstriert.gem

Auszeichnungen Für zehnjährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr Reichenbach wurden ausgezeichnet: Florian Steps, Nadja Steps, Martin Ebert und Patrik Krahl; für 40 Jahre: Bernd Bachmann, Matthias Knüpfer und Jost Zimmermann; für 50 Jahre: Eckhardt Müller, Waldtraud Bucher, Helga Eisner, Erna Günthel, Christa Korndörfer, Bärbel Möckel, Christa Mothes, Ursula Müller, Anneliese Prause und Gertraud Tennstedt; für 60 Jahre: Erwin Baron, Werner Schöber, Volkmar Paul, Dieter Köhler und Karl-Heinz Funke; in die Nichtaktiven-Abteilung wurden verabschiedet: Friedmar Brumm, Frank Seifert, Friedhelm Taubert und aus persönlichen Gründen Uwe Schöber.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...