Feuerwehr - Elsterberg bessert Satzung nach

Elsterberg.

Die Elsterberger Bürgervertreter haben bei ihrem jüngsten Treffen Richtlinien korrigiert, die sie vor Kurzem beschlossen haben. Dabei geht es darum, wie technische Hilfeleistungen der örtlichen freiwilligen Feuerwehren künftig über die Stadtverwaltung verrechnet werden sollen. Einige der per Satzung aufgeführten Leistungen werden aber gar nicht mehr durchgeführt, wie der Einsatz eines sogenannten Schaumbildneranhängers. Dafür sind andere hinzugekommen, wie der Einsatz einer Wärmebildkamera. Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) betonte, Bürger müssten aber keine Angst haben, für berechtigte Hilfeleistungen zur Kasse gebeten zu werden. Die berichtigte Satzung wurde einstimmig beschlossen. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...