Finkbass eröffnet Bürokonzertsaison

Die Hessin sprüht vor Leidenschaft und Musikalität. Sie tritt morgen in Reichenbach auf, wo im März 2019 ein Jubiläum ins Haus steht.

Reichenbach.

Morgen, 18 bis 22 Uhr, starten die Reichenbacher Bürokonzerte in eine neue Saison. Bei der Agentur Realitätsverlust auf der Weinholdstraße gibt es neue einzigartige Musik, diesmal mit Finkbass aus Grebenau/Hessen.

Eine Loopstation, einen E-Bass, ein Drum Pad und ihre kraftvolle Stimme - mehr braucht es nicht für Finkbass alias Laura Fink. Auf eigenständige Art und Weise schreibt und performt sie so ihre Songs. Binnen kürzester Zeit konnte sie tausende neue Fans mit ihren zu Hause produzierten Live-Loop-Videos auf Youtube und Facebook gewinnen. Sowohl groovende Basslines, starke Melodien und Beats, als auch atmosphärische Vocal Loops lassen sich in Laura Fins Songs finden. Finkbass sprüht vor Leidenschaft und Musikalität, ihre Ausstrahlung ist einzigartig, und ihre Art einfach mitreißend.

"Wir freuen uns auf die neue Saison der Bürokonzerte. Diesmal mit tollen Akts aus der Deutschland und der ganzen Welt. Im März feiern wir dann unser 50. Bürokonzert. Außerdem bereiten wir gerade das dritte City-Happening im März vor", erklärt Severin Zähringer, Initiator der Event-Reihe.

Die neue Bürokonzert-Saison verspricht allerhand Überraschungen. Am 25. September kommt mit Ivory Tusk ein Argentinier nach Reichenbach. Auch zum Nikolaustag am 6. Dezember wird es international mit Paula Cox und Paul Creane, die bereits beim City-Happening 2018 in der Brasserie Forbriger begeisterten. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...