Forderungen von Inkassobüros

Reichenbach/Auerbach.

Fragen zu Forderungen von Inkassobüros oder zu solchen, die sich nur als Inkassobüros ausgeben, gehen wöchentlich in der sächsischen Verbraucherberatung in Auerbach ein. Das teilten die Verbraucherschützer jetzt mit. Die betroffenen Vogtländer reagieren meist verunsichert auf solche Aufforderungen. Diese Erfahrung machten die Berater. Viele Bürger meinen, dass Zahlungen dazu führen, dass sie künftig keine Schreiben mehr erhalten. Die Verbraucherzentrale rät jedoch, den Aufforderungen auf den Grund zu gehen. Meist stellt sich heraus, dass es sich nicht um ein zugelassenes Inkassobüro handelt oder dass die Forderung gar nicht existiert. (lh)

Fragen beantwortet die Verbraucherzentrale unter Telefon 03744 219641.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.