Forstbehörde warnt vor Borkenkäfer

Um Massenvermehrung zu stoppen, müssen befallene Bäume rasch entfernt werden

Reichenbach.

Waldbesitzer sollten jetzt besonders aufmerksam sein und regelmäßig ihren Wald auf frische Borkenkäferherde kontrollieren. "Wird Käferbefall festgestellt, ist schnelles Handeln gefragt", heißt es dazu aus dem Landratsamt.

Die Stürme 2017/2018 und die anhaltende heiße und trockene Witterung haben die Population der Borkenkäfer im Vogtlandkreis wieder gestärkt. Besonders im Gebiet nordwestlich von Plauen und im Burgsteingebiet gilt für Waldbesitzer besondere Aufmerksamkeit. Diese Region war in der Vergangenheit immer wieder betroffen. Aber auch in den anderen Teilen des Vogtlandkreises sollte der Borkenkäferbefall in den Wäldern verstärkt beobachtet werden, so Kay Oertel, der Leiter der Forstbehörde im Vogtlandkreis.

Um eine Massenvermehrung des Buchdruckers zu verhindern, müssen befallene Bäume schnellstens gefällt, entrindet und aus dem Wald entfernt werden. Wenn im Frühjahr nur ein Käferbaum übersehen wird, können daraus bis zum Herbst hunderte Bäume betroffen sein. (ur)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...