Gesucht: Manager für den Geopark

Stelle wird ausgeschrieben - Zeit wird langsam knapp

Falkenstein/Muldenhammer.

Für den künftigen Geopark "Sagenhaftes Vogtland" wird ein Park-Manager gesucht. Die Stelle soll nun ausgeschrieben werden, sagte Jürgen Mann (Freie Wähler), der Bürgermeister von Muldenhammer, nach der jüngsten Vorstandssitzung. Allmählich drängt die Zeit: Jedes Jahr am dritten Sonntag im September organisieren Geowissenschaftler den Tag des Geotops, der bedeutende Gesteinsformationen in den Blick rückt. 2019 soll dies die Geburtsstunde des Geoparks im Vogtland sein. Das hatte Marco Siegemund im September angekündigt. Der Falkensteiner Bürgermeister (CDU) ist Vorsitzender des Vereins "Sagenhaftes Vogtland", der das Projekt in der gleichnamigen Förderregion umsetzen will.

Für das über die Leader-Förder- region "Sagenhaftes Vogtland" laufende Vorhaben hat die Bergakademie Freiberg ein Konzept erarbeitet, das durch die in der Förder- region vereinten Kommunen Falkenstein, Ellefeld, Neustadt, Grünbach, Bergen, Werda sowie die Ortsteile Tannenbergsthal und Hammerbrücke der Gemeinde Muldenhammer mit insgesamt 12.000 Euro unterstützt wurde. Insgesamt umfasste der Auftrag 60.000 Euro.

Drei Arbeitsgruppen sollten gebildet werden: Umweltbildung, Geologie/ Wege-Infrastruktur und Tourismus/Marketing. Ein Geotop in jeder der sieben Kommunen soll bis zum Start im September parktauglich sein. Rund 50 Objekte waren für die Konzeptstudie bewertet worden. Zudem soll es 2019 einen vierten sogenannten Felsenweg geben. Bürgermeister Mann hofft nun, dass über die Ausschreibung ein Park-Manager gefunden wird.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...