Gezerre um ungeliebten Bach

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Volkmar Roth gehört ein Teil des Raumbachs in Reichenbach. Nun ist dieser Teil größer geworden. Aber was soll er damit?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    0
    Tauchsieder
    17.04.2021

    Zitat aus dem Artikel: -"Sowohl die Situation zum Hochwasserschutz als auch die am Gewässerrandstreifen haben sich nach Umsetzung der Maßnahme wesentlich verbessert", findet Rathaussprecherin Heike Keßler"- Zitat Ende.
    Ja woher will sie denn dies auch wissen, vermutlich plappert sie hier irgendetwas aus der Verwaltung nach. Der Bach ist in diesem Bereich zu einem Abflussgerinne verkommen. Einen Gewässerrandstreifen gibt es im eigentlichen Sinn nicht mehr. Wahrscheinlich waren im Hochwasserfördermitteltopf noch ein paar Euro vorhanden, die dann hier verbraten wurden. Dies ist zu einem technischem Bauwerk verkommen und hat mit einem natürlichen Bachlauf aber auch gar nichts zu tun.
    Wurden hierzu eigentlich Träger öffentlicher Belang gefragt, oder gab es ein wasserrechtliches Planfeststellungsverfahren, es ist immerhin ein Eingriff in den Naturhaushalt?
    Dies herauszufinden wäre doch mal eine Aufgabe für Hr. Niehus.