Globetrotter macht Lust auf die Welt

Wenn am 14. Mai das Druckhaus der "Freien Presse" zum Tag der offenen Tür lädt, ist Plauens bekannter Freiträumer Mario Goldstein dabei.

Plauen/Chemnitz.

Was haben eigentlich Chemnitz und Plauen gemeinsam? Beides sind Freiträumer-Städte. Während das gleichnamige Festival im Vogtland längst etabliert ist, streckt der Weltenbummler Mario Goldstein nun seine Fühler nach Chemnitz aus.

Am 11. März nächsten Jahres will er das "abenteuerliche" Konzept mit einem Freiträumer-Tag in der dortigen Stadthalle erproben. Bevor es aber soweit ist, sollten sich alle an Abenteuergeschichten und an fernen Sehnsuchtsorten interessierten Vogtländer am Sonntag kommender Woche, 14. Mai, auf den Weg in die Stadt der Moderne machen.

Denn beim Tag der offenen Tür im Druckhaus der "Freien Presse", der diesmal Blaulichttag heißt, will Mario Goldstein Lust auf die große weite Welt machen. Diesmal kommt er noch ohne Prominente, doch er kündigt sie schon mal groß für den Chemnitzer Freiträumer-Tag an: Fernsehstar und Globetrotter Markus Lanz ("Wetten, dass...?") soll ebenso dabei sein wie Moderator Willi Weitzel ("Willi will's wissen") und der Extremkletterer Thomas Huber ("die Huberbuam").

Goldstein informiert direkt neben dem Vorverkaufs-Stand der "Freien Presse" über die geplanten Veranstaltungen. "Außerdem arbeiten wird gerade noch am Begleitprogramm", so Goldstein. Ein wenig verrät er schon: "Wir wollen ein Tipi aufstellen und rund um dieses Indianerzelt 20 bis 30 Baumstümpfe dekorativ platzieren." Eventuell werde auch eine Feuerstätte angelegt - Goldstein weiß, wie die aussehen muss. In der Wildnis Kanadas zum Beispiel hat er schon etliche Lagerfeuer mit primitiven Mitteln selbst entfachen müssen.

Vorgesehen ist außerdem eine Fotoausstellung. Von seinen Reisen hat der Freiträumer viele spektakuläre Aufnahmen mitgebracht. Und es wird natürlich Live-Vorträge geben, über Kanada, die Rocky Mountains und die Floßfahrt auf dem Yukon. Goldstein gibt "Freie Presse"-Lesern Auskunft, wie ein Floß gebaut wird.

Freiträumer-Vorträge beim Blaulichttag, dem Tag der offenen Tür im Chemnitzer Druckhaus, am Sonntag, 14. Mai: 12 bis 12.30 Uhr "Kanada - Von Bären und Einsiedlern"; 14.45 bis 15.15 Uhr "Kanada - Vom bösen Wolf und deutschen Aussteigern"; 16.15 bis 16.45 Uhr "Yukon - Mit dem Floß in die Wildnis".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...