Großer Bahnhof für Knirpse

122 Abc-Schützen erleben am Montag ihren ersten Schultag in Reichenbach. Verkehrsteilnehmer müssen jetzt aufpassen.

Reichenbach.

Ab Montag heißt es wieder: Vorsicht, Schulanfänger. 122 Abc-Schützen erleben dann in Reichenbach ihren ersten Schultag. Nach Angaben der Stadtverwaltung geht nach sechs Wochen Sommerferien für 1344 Grund- und Mittelschüler sowie Gymnasiasten in der Stadt der Schulbetrieb wieder los.

In die Weinhold-Grundschule werden für das Schuljahr 2018/19 insgesamt 26 Kinder eingeschult. Auf die Knirpse wartet ein besonderer Empfang: Die neue Grundschulleiterin Simone Wünsch und die Klassenleiterin begrüßen die Mädchen und Jungen der 1. Klasse. Auch Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) wird ab 7.10 Uhr mit am Schuleingang stehen und die Schüler begrüßen. Pünktlich zum Schulanfang am 11. August hat jeder Reichenbacher Schulanfänger vom OB ein persönliches Glückwunschschreiben erhalten, berichtet Heike Keßler, Pressesprecherin der Stadtverwaltung Reichenbach.

Für alle Verkehrsteilnehmer ist dann erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. Straßenüberspannungen und Transparente weisen bereits seit Anfang August auf die Schulneulinge hin. Geschwindigkeitsmessgeräte sind vor der Grundschule Mylau auf dem Heubnerring sowie auf der Oberreichenbacher Straße vor der Dittesschule aufgestellt worden, damit die Kraftfahrer mit erhöhter Aufmerksamkeit fahren. Polizei und Stadtverwaltung sind für ein Plus an Sicherheit im Einsatz - auch nach Schulschluss.

An den ersten zwei Schultagen sorgen Polizei, Politessen sowie Mitarbeiter der Schulverwaltung und des Ordnungsamtes der Stadtverwaltung zusätzlich dafür, dass die Kleinen nicht übersehen werden. Sie geben den Kindern Hilfestellung beim Überqueren der Straße, beobachten sie an den Bushaltestellen und sind ein weiteres Achtungssignal für die Kraftfahrer.

Doch gerade in den ersten Tagen bringen viele Eltern ihre Sprösslinge zur Schule. Damit auch der Heimweg abgesichert ist, sind die freundlichen Helfer an den ersten beiden Schultagen auch nach Schulschluss der 1. Klasse zur Stelle. (ur)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...