Himmelfahrt 2020 im Vogtland: Endlich mal raus!

Superwetter hat am Donnerstag zu Christi Himmelfahrt viele Vogtländer zu einem Ausflug gelockt. Am Bio-Hofladen Grünheide gönnte sich der Ellefelder Steffen Wagner eine "Schiebböcker Bemme" (Foto links). Töchterchen Mathilda durfte am Vatertag ein Eis mehr schlecken. Am Riedelhof in Eubabrunn genossen im Blickfeld der historischen Steinkreuze (Foto rechts) rund 140 Besucher bei herrlichster Sonne einen Freiluftgottesdienst der Kirchgemeinden Adorf, Marieney, Wohlbach und Markneukirchen. Es predigten die Pfarrer Jan Dechert aus Erlbach und Joachim Fleischer aus Markneukirchen. Es spielte der Posaunenchor. Einen Neustart nach Corona starteten in Plauen die Hexen um Margitta Schier an den Weberhäusern (Foto rechts unten). Von 10 bis 14 Uhr wurden Kleinigkeiten an Essen und Getränken verkauft, Wanderern und Entdeckern der Elsteraue kamen auch die verbliebenen schattigen Plätze im Hexengarten zugute. Zu den Gästen gehörte Ingrid Friedrich, die als Fotografin auf Motivsuche in der Elsteraue war, Melanie Müller sorgte für die Versorgung der Gäste. An den Weberhäusern in Plauen gibt es jetzt immer dienstags und donnerstags von 12 bis 16 Uhr Getränkeverkauf, um die klammen Kassen wieder etwas zu füllen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.