Ifa-Konvoi startet zur 20. Rundfahrt

Das Festival mit Start und Ziel in Rebesgrün feiert 2019 ein Jubiläum. Die Organisatoren basteln unter Hochdruck am Programm für den 18. und 19. Mai.

Rebesgrün.

20 Jahre ist es her, als Organisationschef Hartmut Strobel zum ersten Mal den Startschuss für die Rundfahrt des Ifa-Fahrzeugfestivals in Rebesgrün ertönen ließ. Im Jahr 2000 begaben sich rund 220 Fahrzeuge auf zwei Kurse. Wenn am 18. Mai 2019 der Startschuss zur 20. Auflage abgegeben wird, dann nehmen mehr als doppelt so viele Fahrzeuge die Strecke unter die Räder.

Den Hut für die Veranstaltung hat Hartmut Strobel immer noch auf. Seit ein paar Jahren wird er bei der Organisation immer stärker von seiner Tochter Anja Strobel-Schaller unterstützt. Das Duo erwartet wie in den vergangenen Jahren wieder etwa 500 Teilnehmer mit Motorrädern, Pkw, Lkw und Bussen aus DDR- oder anderen Ost-Produktionen. Dazu gehören neben Trabis und Wartburgs auch W-50-Laster, Ikarus-Busse, MZ-Motorräder oder Pkw der Marken Skoda, Lada und Zastawa.

In diesen Tagen werden in Rebesgrün die Unterlagen für die Tour 2019 fertig gemacht und verschickt. Anmeldungen sind aber auch auf der Internetseite des Festivals möglich. Gleichzeitig machen sich die Strobels Gedanken über das Programm zur Jubiläumsveranstaltung. Da sich der Ifa-Konvoi schon lange nicht mehr durch das Obere Vogtland bewegt hat, steuern die Fahrzeuge diesmal zur Mittagsrast das Markneukirchener Gewerbegebiet an. Die Strecke der Rundfahrt an dem Samstag im Mai ist insgesamt 86 Kilometer lang.

Die Fahrzeuge werden nach der Rückkehr von der Rundfahrt wieder im Rebesgrüner Industriegebiet West zu sehen sein. Zum Tagesprogramm am Samstag gehört auch wieder eine Tanzveranstaltung. Diesmal unterhält die Auerbacher beziehungsweise Beerheider Band Simultan die Oldtimerfreunde. Am Sonntag finden traditionell im Industriegebiet Rebesgrün Rennen von Motorrädern und Kart-Wagen statt. www.vogtland-ifa.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...