In Handschellen zur Blutentnahme

Waldkirchen.

Seinen Führerschein ist dieser Mann vermutlich für eine lange Zeit los. Am Samstag war laut Angaben der Polizei ein 50-jähriger Mann kurz vor Mitternacht mit seinem Mitsubishi auf der Hauptstraße von Lengenfeld in Richtung Waldkirchen unterwegs. Am Ortseingang von Waldkirchen kam er zu weit nach rechts, krachte gegen einen Lichtmast und dann noch gegen den Betonaufbau eines Zaunes. Nach einer Atemalkoholprüfung durch Polizeibeamte - die einen Wert von 3,2 Promille ergab - versuchte der Mann zu flüchten. Er leistete erheblichen Widerstand und musste in Handschellen zur Blutentnahme gebracht werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...