In Irfersgrün dreht sich alles um die Glocken

Kirchgemeinde feiert an diesem Wochenende ein großes Fest

Irfersgrün.

550Jahre ist für eine Glocke ein stattliches Alter. Die Kirchgemeinde Irfersgrün hat also allen Grund, am Wochenende die älteste Glocke im Kirchturm zu feiert. Denn das Geläut trägt die Inschrift 1469. "Die Zahl bezeichnet das Jahr, in dem die Glocke gegossen wurde", erklärt dazu Pfarrer Frank Pauli.

Die Mitglieder der Kirchgemeinde haben für den heutigen Freitag, den Samstag und den Sonntag ein buntes Programm zusammengestellt. "Alle Aktivitäten sind auf breite Schultern verteilt", berichtet der Pfarrer von der Mitwirkung der Kirchgemeindeglieder am Fest. Das Fest beginnt heute um 19 Uhr mit einem Konzert des Duos Casa Estiva. Die Mezzosopranistin Anne Taubert und die Gitarristin Katja Wolf laden ein zur musikalischen Reise durch 550 Jahre Liebe, Leben und Hochzeitsglocken.


Am Samstag laden die läutenden Glocken 12 Uhr zu buntem Treiben rund um die Kirche ein. Auf dem Programm stehen Glockenturm- und Kirchenführungen sowie ein Quiz, bei dem es Preise zu gewinnen gibt. Einige Angebote passen thematisch ins Mittelalter, so eine Druckerpresse, Sprachspiele aus Luthers Zeiten, Geheimnisse rund um Kräuter und Runken, ein unförmiges Brot wie aus der damaligen Zeit. Eine Andacht 12 Uhr und geistlicher Abschluss 20 Uhr markieren Anfang und Ende des Festnachmittags. Ein Gottesdienst am Sonntag 10 Uhr beschließt das Festwochenende.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...