Italiener spielen französische Musik

Die Kammermusikreihe Calliope bietet am Sonntag Außergewöhnliches: weniger bekannte Werke für vier Hände.

Reichenbach.

Das 49. Konzert der Reichenbacher Kammermusik-Reihe Calliope wartet am Sonntag mit einer "Hommage an die französische Musik" auf. Unter diesem Titel präsentieren die Gastmusiker des Klavier-Konzerts im Veranstaltungsforum an der Wiesenstraße ein außergewöhnliches Programm, wie die künstlerische Leiterin Sarah Stamboltsyan verrät. "Das italienische Duo Carla Aventaggiato und Maurizio Matarrese kommt mit selten gespielten Bearbeitungen bekannter und weniger bekannter Werke französischer Musikliteratur für vier Hände nach Reichenbach."

Carla Aventaggiato ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. Nach ihrem Klavierstudium übte sie eine intensive Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin aus. Dabei bietet die Musikerin unkonventionelle Programme wie etwa "Die vier Temperamente" für Klavier und Orchester von Paul Hindemith, "Evangelion" von Castelnuovo Tedesco, das Klavierwerk von Clara Wieck Schumann und "L'histoire de Babar" von Francis Poulenc für Sprecher und Klavier.


Maurizio Matarrese studierte Klavier am Konservatorium "Niccolò Piccinni" in Bari unter der Leitung von Professor Marisa Somma. Nach seinem Studium, das er mit Auszeichnung abschloss, bekam er weitere Anregungen von Meistern wie Novin Afrouz, Paul Badura-Skoda, Aldo Ciccolini und Francois Joel. Zusammen mit seiner Frau gründete er das Klavierduo und konzentrierte sich insbesondere auf längst vergessene Musikwerke. Die Suche nach solchen Kompositionen für das Klavierduo ermöglichte die Entdeckung einer zum Teil unbekannten Literatur, die das Duo mit großem Erfolg in verschiedenen Konzertsälen aufführt.

Calliope-Kammermusik am Sonntag,

11 Uhr im Reichenbacher Veranstaltungsforum an der Wiesenstraße. In der Pause wird ein Brunch angeboten. Kartenreservierungen unter Telefon 03765 69579. Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...