Jazzrock-Legende Billy Cobham im Neuberinhaus

Auf der Tournee zum 75. Geburtstag spielt er mit seinem Crosswinds Project in Reichenbach. Ein Muss für Fusion-Fans.

Reichenbach.

Der legendäre Jazzrock- und Fusion-Schlagzeuger Billy Cobham gastiert am Dienstag, 19. März, 20 Uhr mit seinem Crosswinds Project auf der Tournee zu seinem 75. Geburtstag im Neuberinhaus Reichenbach. Mit dabei sind Paul Hanson (Saxofon), Fareed Haque (Gitarre), Scott Tibbs (Keyboards) und Tim Landers (Bass). Es ist das einzige Konzert in den neuen Bundesländern. "Ein unglaublicher Musiker, der seines Gleichen sucht! Es ist das absolute Highlight unserer Karriere als Veranstalter und Crew", schwärmt "Bergkeller"-Wirt Uwe Treitinger.

Billy Cobham ist der womöglich einflussreichste Schlagzeuger des frühen Jazzrock. In Panama geboren und in New York aufgewachsen, war er 1969 Gründungsmitglied der Jazz-Rock-Band Dreams, in der später berühmte Musiker wie Randy und Michael Brecker oder John Abercrombie mitspielten. Im Jahr darauf stieg er bei der neuen Formation von Miles Davis ein und nahm an den Sessions für das legendäre Album "Bitches Brew" teil. Dabei lernte er auch den Gitarristen John McLaughlin kennen. Mit diesem sowie mit Jan Hammer, Jerry Goodman und Rick Laird gründete Cobham 1971 das Mahavishnu Orchestra, das schon mit den ersten Alben "The Inner Mounting" und "Birds of Fire" Jazz-Rock-Geschichte schrieb. Kritiker halten Cobhams Beitrag für wegweisend. Auch mit eigene Alben setzte er Meilensteine. Zu seinem 75. Geburtstag gönnt er sich nun eine Rückschau auf sein legendäres zweites Werk "Crosswinds" und bietet gleichzeitig eine Vorschau auf noch unveröffentlichtes Material.

Tickets für das Konzert des Billy Cobham Crosswinds Project am 19. März, 20 Uhr im Neuberinhaus Reichenbach, Weinholdstraße 7, gibt es für 37 Euro bei der "Freien Presse".


Freikarten-Verlosung

Für das Konzert mit Billy Cobham Crosswinds Project am 19. März, 20 Uhr in Reichenbach verlost die "Freie Presse" fünfmal eine Freikarte unter allen Anrufern, die sich am Donnerstag, 14. Februar, 14 bis 14.10 Uhr unter Ruf 03765 5595 15541 melden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...