Kein Bußgeld wegen Maskenverstößen im Vogtlandkreis

Seit dem 1. September wurden keine Verstöße geahndet. Mund-Nasen-Schutz-Verweigerer gibt es in der Region trotzdem.

Reichenbach/Plauen.

Im Vogtlandkreis mussten seit dem 1. September 2020 keine Bußgelder wegen des Nichttragens von Mund-Nasen-Schutzmasken verhängt werden. Das hat die Pressestelle auf Anfrage der "Freien Presse" mitgeteilt. Für das vorsätzliche Nichttragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Ladenschäften hatte der Freistaat Sachsen ab diesem Datum ein Bußgeld von 60 Euro eingeführt. Verstöße im Vogtlandkreis gibt es indes trotz ausgebliebener Ahndung. Der Reichenbacher Landtagsabgeordnete Stephan Hösl (CDU) hatte erst diese Woche auf Facebook Kritik aus dem Weka-Kaufhaus an Masken-Verweigerern zitiert, die Angestellte und Kunden gefährden. Das Ordnungsamt der Stadt Reichenbach erklärte dazu auf Nachfrage, dass kein Amtshilfeersuchen des Vogtlandkreises vorliege. Damit habe man sich nicht an der Ahndung betreffender Verstöße beteiligen können. (gb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.