Kein Wasser mehr für Spielplatz

Attraktion im Park der Generationen trocken

Reichenbach.

Der Wasserspielplatz im Park der Generationen in Reichenbach hat kein Wasser mehr und muss trocken bleiben. Das hat am gestrigen Mittwoch die Reichenbacher Rathaus-Pressesprecherin Heike Keßler mitgeteilt.

Viele Kinder hatten bisher in den Sommermonaten und besonders auch während der Kleinen Gartenschau in diesem Jahr auf dem Wasserspielplatz das kühle Nass ausgiebig genossen, heißt es aus der Stadtverwaltung. Das Wasser auf dem Spielplatz sei nun jedoch versiegt. Der Wasservorrat im Tiefbrunnen habe einen kritisch niedrigen Stand erreicht.


Der Grund dafür sei jedoch nicht nur in der großen Trockenheit in diesem Sommer zu sehen. Auch Vandalismus sei eine der Ursachen für den gegenwärtigen Zustand, so Keßler. In der Nacht vom Freitag zum Samstag und dann wieder in der Zeit vom Samstag zum Sonntag wurden große Steine auf den Taster des Wasserlaufs sowie auf die Taster der Wasserpilze gelegt. Das Wasser lief auf diese Weise ohne Unterlass. Mit diesen Akten von Vandalismus wurde dazu beigetragen, dass der Tiefbrunnen nun leer ist.

Ob der Wasserspielplatz in diesem Sommer noch einmal bespielbar ist, hängt von den Regenmengen der nächsten Tage und Wochen ab, so Keßler. (lk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...