Kinder lösen Einsatz von Feuerwehr aus

Beim Kehren viel Staub aufgewirbelt

Lengenfeld/Treuen.

Zwei 14-jährige Jungen haben am Mittwoch an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Treuen sprichwörtlich viel Staub aufgewirbelt und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Feuerwehrleute alarmiert hatte ein Passant, der vermeintlich Rauch aus dem Obergeschoss einer Industriebrache kommen sah.

Die zum Ort des Geschehens geeilten Helfer der Wehren aus Treuen und Lengenfeld suchten dann jedoch vergebens nach einem Brandherd. Ebenfalls am Ort eingetroffene Polizisten fanden die Jugendlichen in dem einsturgefährdeten Gebäude. Die Jungen hatten dort mit Besen so heftig gekehrt, dass dabei dicke Staubwolken aus den Fenstern drangen. Nach einer Belehrung seien sie dann unversehrt ihren Eltern übergeben worden, teilten die Polizei Beamten mit. (suki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...