Kirwe in Erlbach diesmal ganz anders

Fest mit Gottesdienst, Wanderung und Radtour steigt am Wochenende - Lederhose oder Dirndl werden belohnt

Erlbach.

Eine Erlbacher Kirwe ohne Markttreiben, Kirwedreieck, Festzelt und Altem Schloss erwartet die Besucher im Luftkurort. Mit Blick auf die Coronapandemie findet die 310. Auflage am morgigen Samstag und Sonntag in viel kleinerem Rahmen statt. Auftakt ist am Samstag, 9.30 Uhr mit dem Kirwegottesdienst in der Kirche. Am Marktplatz vor der Touristinformation beginnt 11 Uhr eine Kirwewanderung mit dem Bergwanderverein. Sie dauert etwa eine Stunde und ist gut drei Kilometer lang. Auf dem Fußballplatz Eubabrunn gibt es ab etwa 17 Uhr Musik und gute Laune. Am Sonntag startet 9 Uhr am Marktplatz die Kirweradtour zur Berghütte auf dem Kegelberg. Die Strecke ist 29 Kilometer lang, 520 Höhenmeter sind zu bewältigen, es besteht Helmpflich. Die Berghütte an der Bergstation des Skigebiets Kegelberg ist am Sonntag 10 bis 17 Uhr geöffnet. Es gibt Weißwurstfrühstück, Bier vom Fass und Gegrilltes. Wer in Lederhose oder Dirndl kommt, erhält ein Freigetränk. Ortsvorsteher André Worbs (Freie Wähler) weist daraufhin, dass überall Hygienevorschriften der Veranstalter zu beachten sind. (hagr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.