Kleine Galerie auf der Burg strahlt aus

Im Kulturbund Reichenbach ist jetzt eine besondere Ehrung erfolgt. Beim Kulturbundtag wurde zudem Bilanz gezogen.

Reichenbach.

Mit der "Goldenen Ehrennadel des Kulturbundes" nebst von Präsidentin Barbara Kellerbauer unterschriebener Urkunde ist am Dienstag Gisela Pfretzschner ausgezeichnet worden. Thomas Petzoldt, Vorsitzender des Kulturbundes Reichenbach, überreichte die Ehrung und einen Blumenstrauß.

Die heute 80-jährige Reichenbacherin, die beruflich als Lithografin in den Druckwerken Reichenbach tätig war, ist seit 1998 im Ehrenamt künstlerische Leiterin der Mal- und Grafikwerkstatt des Kulturbundes im Reichenbacher Neuberinhaus. Die Mitglieder der Werkstatt, im Moment alles Frauen, treffen sich jeden Dienstag ab 14.30 Uhr im Atelier im 2. Obergeschoss. Mindestens zwei Ausstellungen pro Jahr dokumentieren ihre künstlerische Tätigkeit. Die nächste mit 40 Bildern soll voraussichtlich ab 17. Oktober in der Kleinen Galerie auf Burg Mylau zu sehen sein.

Diese Kleine Galerie, die bis 1990 im Barocksaal der Burg Mylau ihre Heimstatt hatte, war 2017 wiederbelebt worden. Mit bislang sechs Ausstellungen lockte sie zahlreiche Besucher in den Sonderausstellungsraum des Museums der Burg.

Darauf ging Thomas Petzoldt auch in seinem Bericht beim 39. Reichenbacher Kulturbundtag am vergangenen Samstag ein, als sich 35 Kulturbundfreunde auf Burg Mylau trafen. Er zog Bilanz und konnte von einem reichen, interessanten Vereinsleben in den vergangenen vier Jahren berichten. Zwei Kunstwerkstätten arbeiten regelmäßig: die Mal- und Grafik-Werkstatt und die Keramik-Werkstatt. Letztere feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Zum Kulturangebot gehörten auch heimatgeschichtliche Vorträge, Exkursionen und der Besuch von Kunstausstellungen. Thomas Petzoldt bedankte sich bei allen, die mitgeholfen haben, das kulturelle Leben des Vereins zu gestalten. Wie der Finanzbericht von Heidi Petzoldt belegte, ist der Haushalt des Vereins ausgeglichen und stabil.

Der alte Vorstand ist zugleich der neue. Ihm gehören Thomas Petzoldt als Vorsitzender, Rainer Grimm als stellvertretender Vorsitzender, Heidi Petzoldt als Geschäftsführerin sowie die Beisitzer Gisela Orzschig, Annika Schaub, Falk Naumann und Michael Reumann an.

Bei einem Burg- oder Museumsrundgang war auch die Fotoausstellung "Faszination Wüste" von Rainer Grimm zu sehen. Passend dazu zeigte Grimm zum Abschluss des Kulturbundtages einen beeindruckenden Film über seine Studienreise nach Südafrika/Namibia.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...