Kreiskrankenhaus meldet Entspannung

Rodewisch.

Im Klinikum Obergöltzsch in Rodewisch sind am Dienstag 37 Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung gewesen, sieben davon wurden intensivmedizinisch betreut. Die Lage stabilisiere beziehungsweise entspanne sich damit leicht, so Chefarzt Dr. Thomas Schmidt auf Anfrage. Mit 64 Covid-Patienten, davon acht beatmet, hatte das Kreisklinikum zum Jahreswechsel einen Höchststand erreicht. "Wir sind am Limit", berichtete der Chefarzt in der ersten Januarwoche gegenüber "Freie Presse". (suki)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.