Lebenshilfe baut Dementenheim aus

Netzschkau.

Der Lebenshilfeverein Reichenbach will sein ADL-Dementenwohnheim in Netzschkau ausbauen. Dies kündigte Lebenshilfe-Vorstand Torsten Stolpmann bei der jüngsten Sitzung des Stadtrats an. "Im Augenblick haben wir 52 Plätze - aber 35 bis 40 Personen stehen auf der Warteliste", sagte Stolpmann. "Deshalb wollen wir das Heim um 26 weitere Plätze aufstocken." Der Bedarf sei allemal da.

Bereits im kommenden Frühjahr sollen an der Andreas-Schubert-Straße die Bagger anrollen. Es entsteht ein Neubau, der zwei Wohnbereiche umfassen wird "Sie werden ähnlich aussehen wie die bereits bestehenden Einheiten", so Stolpmann. Einer der Schwerpunkte soll die Betreuung jüngerer Demenzkranker sein. "Es gibt mittlerweile eine immer größere Anzahl an Betroffenen, die gerade einmal um die 50 sind", sagte der Lebenshilfe-Vorstand. Deshalb umfasse der Einzugsbereich das ganze Vogtland bis nach Greiz.

Im Augenblick hat das Heim 49 Mitarbeiter. Diese Zahl nach dem Neubau zu erhöhen, könne durch den Fachkräftemangel schwierig werden. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...