Lehrlinge in Reichenbachkämpfen um Finaleinzug

Am Freitag greifen die angehenden Landwirte in den Berufswettbewerb ein

Reichenbach.

Genau 100 angehende Landwirte lernen am Reichenbacher Berufsschulzentrum, für die besten 16 von ihnen wird es am Freitag im Rahmen des alle zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbs für Grüne Berufe in Sachsen ernst. Dann steigt am BSZ der Erstausscheid des von Landjugend und Bauernverband ausgerichteten Vergleichs in der Kategorie Landwirtschaft. "Unser Schüler haben sich wieder gut vorbereitet. Ich bin sicher, sie zeigen, was in ihnen steckt", sagt Klaus Schaarschmidt, Fachleiter Allgemeinbildung am BSZ. Bisher hat Reichenbach mit Blick auf den Landesentscheid bis hin zum Finalsieg stets gut abgeschnitten.

Wer das BSZ im April beim Landesfinale im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch bei Torgau vertritt, wird noch am Freitagnachmittag bekanntgegeben. Bis dahin haben die 16 Lehrlinge ein straffes, Praxis wie Theorie gleichermaßen berücksichtigendes Prüfungsprogramm zu absolvieren. Dabei sind Fragen zum Allgemeinwissen und praktische Aufgaben wie das Erkennen von Futtermitteln oder Werkstoffen bis hin zum Reparieren eines Hängerkabels zu lösen. Zudem ist manch harte Nuss in Berufstheorie und Fachmathematik zu knacken. Auch die Präsentation von Themenfeldern vor der Prüfungs-Kommission verlangt viel ab. "Da ist auch die Fähigkeit gefragt, sich verständlich ausdrücken zu können. Die Lehrlinge müssen also nicht nur fachlich fit sein", sagt Klaus Schaarschmidt.

Die Landjugend, für die der Vergleich eine gute Form der Standortbestimmung für Schule und Lehrlinge gleichermaßen darstellt, sieht darin auch ein Identität stiftendes Potenzial. "Darüber lassen sich gut die Vorteile der Grünen Berufe vermitteln, gleichzeitig eröffnen wir so eine Bleibeperspektive im ländlichen Raum", sagt Landesgeschäftskoordinatorin Mandy Wiesner. Erstausscheide finden in sechs Berufsschulen in Sachsen statt, neben Reichenbach sind das Freiberg, Rochlitz, Löbau, Wurzen und Altroßthal.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...