Lesung: Kindheit im Holocaust

Der Schauspieler Thomas Darchinger (im Bild) hat vorgestern im Saal der Sparkasse in Reichenbach aus Solly Ganors Autobiografie gelesen. Ganor berichtet in seinem Buch "Das andere Leben" von seiner Kindheit im Holocaust. Den Schülern der Klassen zehn und zwölf des Goethe-Gymnasiums ging das sichtlich unter die Haut. Sie waren beeindruckt und sehr nachdenklich geworden angesichts der Schilderungen. Die Veranstaltung war gedacht zur Förderung des demokratischen Bewusstseins der Jugend. Darchinger dazu: "Wenn jeder Offenheit, Neugierde auf Andere, Respekt und Gemeinsinn lebt, halten wir die Demokratie lebendig und schützen uns davor, das sich Geschichte wiederholt." Wolfgang Lackerschmid begleitete den Schauspieler musikalisch. (ffm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...