Letzte Arbeiten an der erneuerten Burgauffahrt in Mylau

Am Freitag dieser Woche und damit eine Woche vorfristig soll die erneuerte Auffahrt zur Burg Mylau übergeben werden. Im Bild Toni Gruber im Bagger und Steffen Kretschmer vom Hoch- und Tiefbau Reichenbach bei letzten Arbeiten. Wie die Stadtverwaltung informiert, sind noch ein paar Restarbeiten zu erledigen: Der Metallbau Anke Prause habe noch das feuerverzinkte und farbbeschichtete Geländer als Absturzsicherung an der Hangseite anzubringen. Der Abbruch und das Verfüllen einer alten Kläranlage an der Burg warten ebenso noch wie eine Abdeckung mit Mutterboden und das Aufstellen von drei Bänken. Der erste Spatenstich für den grundhaften Ausbau der Burgauffahrt war Mitte August erfolgt. Die Kosten waren mit 394.000 Euro kalkuliert. 80 Prozent davon fließen aus Fördermitteln. (gb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.