Liebscher: "Gegen Hass positionieren"

Plauen.

Die Fraktion SPD/Grüne/Initiative Plauen im Plauener Stadtrat will sich dafür einsetzen, dass das Nachfolgebündnis des Runden Tisches für Demokratie und Toleranz im Vogtland, dem auch Reichenbach angehörte, weiter und mit denselben Mitteln unterstützt wird wie sein Vorgänger. "Gerade wir in Plauen müssen - mit einem Hauptknotenpunkt der Partei Dritter Weg - unser Engagement aufrechterhalten und stärken", erklärte dazu die Plauener Stadtrats-Fraktionschefin Juliane Pfeil (SPD). Die rechtsextremistische Kleinstpartei Dritter Weg plant für Sonntag eine Kundgebung in Plauen. Im Landratsamt des Vogtlandkreises liegt eine entsprechende Anmeldung vor, hieß es auf Anfrage. "Wir rufen die Vogtländer auf, sich gegen Hass, Hetze und neonazistische Propaganda zu positionieren", appellierte Ulrike Liebscher, die Sprecherin des neuen Bündnisses für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis. (nd)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.