Liebscher rückt in Sachsen-Parteirat

Reichenbach/Plauen.

Gerhard Liebscher aus dem vogtländischen Lottengrün ist am Wochenende in den Parteirat der sächsischen Grünen gewählt worden. Der Parteirat ist das höchste Organ der sächsischen Bündnisgrünen zwischen den Landesparteitagen und dient als Bindeglied zwischen dem Vorstand und der Partei. "Wir begrüßen es sehr, dass die vogtländischen Grünen im Parteirat vertreten sind", so Dieter Rappenhöner, Kreisrat und Mitglied des Kreisvorstandes der Grünen. Zusammen mit dem neugewählten Parteiratsmitglied aus Zwickau werde der 62-jährige Vogtländer Interessen Südwestsachsens gegenüber den "Leuchttürmen" Dresden und Leipzig vertreten. Liebschers Kompetenz liege im Bereich Wirtschaft. Mit Blick auf die Landtagswahl 2019 wolle er seine politische Arbeit auch dem Thema "Lebenswerter ländlicher Raum" widmen. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...