Linke im Vogtland für 8. Mai als Feiertag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reichenbach.

Am 8. Mai vor 76 Jahren kapitulierte das nationalsozialistische Deutschland vor den Alliierten. Linke im Vogtland, unter ihnen Charlotte Roffalski, Sprecherin der Linksjugend Vogtland, haben am Freitag gefordert, den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa nicht nur würdig zu begehen, sondern auch als Feiertag. Der Direktkandidat der Linken Vogtlands, Johannes Höfer, sagte: "Der 8. Mai ist ein Tag des Innehaltens, des Gedenkens, aber auch der Mahnung. Es ist unsere Aufgabe, die Opfer und die Geschichte nicht zu vergessen." (bju)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.