Lokalspitze: Ade, Mohrenkopf?

Manchmal ist es gar nicht mal so schlecht, wenn Projekte nicht umgesetzt werden. Das erspart im Nachgang das Umbenennen von Sehenswürdigkeiten. Eine solche ist ein Felsgebilde zwischen Klingenthal und Mühlleithen, seit Generationen als Mohrenkopf und 2008 als Station eines Sagenweges gedacht. Überliefert ist, dass der Postillion dort mit einem Hornsignal die Ankunft der Postkutsche aus Auerbach anzukündigen hatte. Im Zuge der Rassismusdebatte müsste man den Mohrenkopf- Felsen jetzt womöglich umbenennen. Vielleicht hat er sich deshalb schon hinter dichten Bäumen quasi unsichtbar gemacht. (tm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.