Lokalspitze: Urlaubsplanung

Angesichts steigender Coronazahlen bleiben viele in den Herbstferien lieber zu Hause. Alle hoffen, dass sie 2021 wieder mehr verreisen können. Aber wer seinen Urlaub um die Feiertage herum konstruiert, hat 2021 schlechte Karten. Mit dem Neujahrstag am 1. Januar, der auf einen Freitag fällt, geht es zwar gut los, doch der 1. Mai ist ein Samstag, der Tag der Deutschen Einheit ein Sonntag, genauso der Reformationstag. Und als wäre das nicht schlimm genug, fallen der 1. und der 2. Weihnachtsfeiertag aufs Wochenende. Wenigstens Oster- und Pfingstmontag, Karfreitag und Christi Himmelfahrt sind Wochentage. (vim)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.