Männer brechen Marktbuden auf

Plauen.

Mehrere weihnachtliche Verkaufsbuden in der Plauener Innenstadt sind in der Nacht zum Mittwoch zum Ziel von unbekannten Tätern geworden. Laut der Mitteilung von der Polizei brachen zwei Männer im Bereich des Klostermarktes in solche Buden ein. Sie öffneten gewaltsam fünf Kioske und beschädigten weitere vier bei dem Versuch einzudringen. Zeugen beobachteten das und riefen umgehend die Polizei. Die Unbekannten flüchteten. Der Gesamtschaden kann laut Polizei derzeit noch nicht beziffert werden. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: circa 1,60 bis 1,70 Meter groß, schlanke, sportliche Figur und kurze Haare. Sie trugen schwarze Kapuzenjacken. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.