Messerangriff: Das Gericht zweifelt

Vorigen Sommer wurde in Plauen ein 19-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt. Danach marschierten Rechtsextreme mit seinem blutigen Shirt durch die Stadt. Warum der Beschuldigte vom Gericht freigesprochen wurde.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...