Millionenbeträge für Flächenkauf geplant

Plauen.

Das Landratsamt plant für den Erwerb potenzieller Industrie- und Gewerbeflächen in den nächsten zwei Jahren etwas mehr als jeweils sechs Millionen Euro jährlich ein. So steht es im vom Kreistag in der vergangenen Woche beschlossenen Doppelhaushalt 2021/22. Zum Vergleich: In den letzten 20 Jahren gab der Landkreis insgesamt nur sechs Millionen Euro für den Kauf von Liegenschaften aus. Einen Antrag der Fraktion Die Linke, die Mittel deshalb auf jährlich drei Millionen Euro zu begrenzen, lehnte eine Mehrheit der Kreisräte ab. Vertreter der CDU- und der SPD-Fraktion wiesen darauf hin, dass der Vogtlandkreis Flächen für Industrie und Gewerbe benötige - auch angesichts jüngster Ansiedlungen in den Nachbarlandkreisen Hof und Zwickau. (us)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.