Ministerium: Nach Brand vorläufige Entwarnung

Letzte Beurteilung bei Galvanotechnik noch offen - Linke bleibt dran

Heinsdorfergrund.

Der Anwalt und neu gewählte Reichenbacher Stadtrat Ulf Solheid (Die Linke) hat nun eine Antwort auf sein "Interventionsersuchen" an den sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) erhalten. Solheid hatte das Papier bei der Wanderung Kretschmers am 10. August zur Göltzschtalbrücke übergeben. Dabei ging es um den Brand bei der Firma Galvanotechnische Oberflächen GmbH (GTO) am 26. Juni und möglichen Gefahren für die Gesundheit.

Kretschmer versicherte nun, dass er die Verunsicherung und die Ängste der Bevölkerung gut nachvollziehen könne. Er habe die zuständigen Ministerien um Auskunft gebeten und erfahren, dass bisher keine Veranlassung für Maßnahmen bestand, da das Unternehmen entsprechend des Bau- und Immissionsschutzrechts genehmigt sei. Bezüglich der aktuellen Brandereignisse werde von den Gremien eingeschätzt, dass keine Gefährdung der Bevölkerung bestand.

Allerdings bestätigte der Ministerpräsident, dass die Bearbeitung noch nicht abgeschlossen sei. Es heißt in dem Schreiben: "Derzeit wird von den zuständigen Behörden des Vogtlandkreises das Gefahrenpotenzial der Anlagen einer nochmaligen Prüfung unterzogen. Eine abschließende Beurteilung steht jedoch aktuell noch aus." Es wird weiter versichert: "Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Fachaufsichtsbehörde des Freistaates wird den Prozess weiterhin begleiten."

Nach Erhalt der Antwort erklärte Solheid, dass er in Bezug auf GTO genau wie bei der Müllfirma Glitzner in Schneidenbach, wo es zuvor mehrere Male gebrannt hatte, nicht locker lassen werde. Bis weitere Informationen aus Dresden eintreffen, werde er mit seiner Stadtratsfraktion Die Linke/SPD zu klären versuchen, ob die ursprünglichen Genehmigungen einer rechtlichen Überprüfung standhalten. In Sachen Baugenehmigung habe das Landratsamt auf die Stadt verwiesen, deshalb sei erster Ansprechpartner die Stadtverwaltung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...